Wir bieten Gemeinschaft

Wir bieten Gemeinschaft

Was wir 2010 baulich investieren wollen!

 Nach Umsetzung des gewaltigen Konjunkturpakets 2009 werden die Investitionen im Jahr 2010 wieder auf das Niveau der Vorjahre zurückgefahren. Trotzdem kommen noch etliche Vorhaben zur Durchführung.

In Gehren werden in der Bergstraße Nord 9, 11 und 13 die Wasser- und Abwasserleitungen an das öffentliche Netz angeschlossen. Finanzieller Aufwand: 180 TEUR.


In Langewiesen, Burgstein 1 bis 13, werden die Sperrschichten erneuert.
Finanzieller Aufwand: 55 TEUR.


In Schmiedefeld, Gartenstraße 25, erfolgt die Dachgeschoss-Dämmung. Gleiches ist in Stützerbach, Oberstraße 20 und 28 sowie in Geschwenda, Straße des Friedens 1 vorgesehen. Finanzieller Aufwand: 50 TEUR.


Abschließend werden in der Heinrich-Hertz-Straße 28 bis 31 und 32 bis 36 die Außenanlagen und die Wohnumfeldgestaltung fertig gestellt. Finanzieller Aufwand: insgesamt ca. 400 TEUR.


Die Begegnungsfläche und der Außenbereich in der Ilmenauer Albert-Pulvers-Straße 13 werden für 20 TEUR hergerichtet.


Im Bereich WBG werden 2010 erneut drei Fahrstühle installiert. Finanzieller Aufwand: ca. 245 TEUR.


In Ilmenau, Joliot-Curie-Straße 5, wird mit der Sanierung Haustechnik begonnen.
Finanzieller Aufwand: 400 TEUR.


Die im Altneubaugebiet der Stadt Ilmenau begonnenen Balkonanbauten werden 2010 fortgesetzt.


4. Dezember 2009wl



Unser "Haus am See"

Sanierung Heinrich-Hertz-Straße 32 bis 36 in Ilmenau


Die umfangreiche Sanierung der Heinrich-Hertz-Straße 32 bis 36 in Ilmenau mit insgesamt 65 Genossenschaftswohnungen ist fast abgeschlossen. Rund 1,5 Mio. Euro hat die
WBG hierzu in den vergangenen zwei Jahren investiert.

Aktuell läuft die Fassadengestaltung. Sie soll ein sog.
'Eye Cattcher' werden und den Spagat vom sechs geschossigen Plattenbau zum "Haus am See" schaffen. Schauen Sie selbst, ob das gelingt:


Ansicht Norden




Ansicht WestenAnsicht Osten


Aus dem Blau des Wassers wächst grünes Schilfgras, aus welchem rote Vögel in den gelb-roten Sonnenuntergang aufsteigen.



Ansicht Süden


Im kommenden Jahr ist die Gestaltung der Außenanlagen geplant und soll die komplette Sanierung des Wohngebäudes abschließen.


15. September 2009ps