Wir investieren in Geborgenheit
Wir investieren in Geborgenheit

Wir investieren in Geborgenheit

Sehenswerte Investitionen 2016

 

Von außen gibt der Neubau Richard-Bock-Straße 11 schon ein rundes Bild und erscheint fast fertig. Mit Einzug der ersten Mitglieder rechnen wir demnächst. Bis dahin sind noch umfangreiche Ausbauarbeiten im Inneren notwendig. Nach Fertigstellung ist die Gestaltung des Wohngebietes „Am Kohlenweg“ abgeschlossen und es zieht Ruhe ein. Vorher organisieren wir noch für alle Interessierten einen Tag der offenen Baustellentür.


Ein Mammutprogramm haben unsere Mitglieder in der Hans-Weihrach-Straße 1 bis 5 hinter sich. Hier haben wir erst die gesamte Haustechnik und dann die Fassade saniert und neue Balkone angebracht. Dank der guten Zusammenarbeit von Mitgliedern und Handwerkern lief die Maßnahme problemfrei. So konnte auch Regen nicht die Stimmung beim gut besuchten, gemeinsamen „Sanierungsfest“ vermiesen. Im kommenden Jahr wollen wir abschließend die Hauseingänge und Nordfassade neu gestalten.

Im Rahmen der haustechnischen Sanierung der Joliot-Curie-Straße 5 griffen wir stark in die Gebäudesubstanz ein. Durch das Ziehen des Schornsteines zwischen Bad und Küche gelang es uns, die kleinen Bäder so zu gestalten, dass nunmehr alles Notwendige seinen Platz findet. Auch dies war nur durch Unterstützung der Mitglieder und deren Geduld möglich. Hierfür bedankten sich Handwerker und WBG im Rahmen eines kleinen Sanierungsfestes.


In der Mittelfeldstraße 9/11 haben wir ebenfalls die Fassade saniert und Balkone angebaut. Nun passt es zu den Nachbargebäuden.

Ende des Jahres werden die Aufgänge Am Stollen 11, Bertolt-Brecht-Straße 13, Bergrat-Mahr-Straße 29, Hanns-Eisler-Straße 13, Heinrich-Hertz-Straße 32 und Keplerstraße 2 über einen neuen Fahrstuhl verfügen.

Neue Müllstellplätze sind u.a. in Weimarer Straße 62 bis 66a entstanden. 2017 haben wir weitere geplant.

In der Humboldtstraße 38 bis 56 sowie in der Hans-Weihrach-Straße 6 bis 12 haben wir in diesem Jahr die Dächer saniert und gegen Windsog gesichert. Damit reagieren wir auf die zunehmende Stürme der letzten Jahre.

Darüber hinaus investierte die WBG im Jahr 2016 über Anliegerbeiträge rund 0,5 Mio. Euro in den Bau der neuen WAVI-Kläranlage in Ilmenau.

3. November 2016ps