Wir bieten Gemeinschaft
Wir bieten Gemeinschaft

Wir bieten Gemeinschaft

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011

 

„Zahlen und Kasse der WBG passen!“
In gemeinsamer Sitzung am 23. Mai 2012 berieten Aufsichtsrat und Vorstand der WBG über den vorliegenden Jahresabschluss 2011. Dieser fällt nicht nur im Ergebnis mit einem Jahresüberschuss i.H.v. rund 830,0 TEUR positiv aus. Aufsichtsrat und Vorstand empfehlen danach der Vertreterversammlung am 27. Juni 2012, satzungsgemäß die Rücklagen der WBG zu füllen und an Mitglieder eine Dividende i.H.v. 2,5 % der Geschäftsguthaben (Summe: 112,0 TEUR)auszuzahlen.

Grundlage des Erfolges ist vor allem die gestiegene Vermietungsquote. Standen 2010 durchschnittlich 157 Wohnungen leer, waren es 2011 nur noch 94. Dies bescherte der WBG eine Umsatzsteigerung von +2,9 %.

Nach Modernisierungen und Neubau stieg die durchschnittliche Miete je m² Wohnfläche im Jahr 2011 von 4,34 Euro auf 4,38 Euro (+0,9 %) an. Damit wohnen WBG-Mitglieder im Thüringenvergleich (4,52 Euro/m² zzgl. 2,12 Euro/m²; Quelle: vtw) nach wie vor günstig.

Mehr als jeder zweite Euro Miete floss zurück in den Wohnungsbestand. Rund 6,1 Mio. Euro investierte die WBG im zurückliegenden Geschäftsjahr. Auch hier hebt man sich mit Bestandsinvestitionen von 23,00 Euro/m² positiv von anderen Thüringer Wohnungsunternehmen (17,50 Euro; Quelle: vtw) ab.



Trotz der aus der schwierigen Branchenlage erwachsenden Risiken ist der Fortbestand der WBG wirtschaftlich gesichert. Die Vermögens-, Finanz- und Ertragssituation ist ausgewogen; die Zahlungsfähigkeit auch bei hohen Investitionen gegeben. Die WBG erwirtschaftet seit Jahren stabile Jahresüberschüsse, zahlt eine Dividende und strebt diese auch weiterhin an.

31. Mai 2012ps